Blog

Microsoft CSP wechselt per März 2022 zu Microsoft New Commerce Experience

Zusammenfassung der Informationen zu Microsoft NCE.. Continue

Microsoft
Category icon
Category
Ereignisse
IaaS
Branchentrends und -erkenntnisse
Plattform- und Produkt-Updates

published icon
Published on
author icon
Written by

Die Informationen auf dieser Seite basieren auf folgenden Quellen:

 

 

Disclaimer: Die Informationen auf dieser Seite entsprechen dem jeweiligen Informationsstand des Autors. Für entsprechende Verdienstausfälle, verursacht durch alte oder fehlerhafte Informationen, wird keine Haftung übernommen. Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrem Microsoft-Ansprechpartner bei Ingram Micro.
 
Inhalte erstellt von:
Briana Lau, Global Business Development Lead, Microsoft Modern Work, Ingram Micro Cloud.
Übersetzt und angereichert von Andreas Kipfer, IaaS Lead Schweiz, Ingram Micro Cloud

 

Microsoft kündigt Änderungen am CSP-Lizenzprogramm an

Auf Microsoft Partner kommen einige spannende Änderungen zu. Microsofts New Commerce Experience wird ab Januar 2022 für alle Abonnements pro Benutzer (seat-based offers) verfügbar sein (ursprüngliches Datum der Freigabe: 14. Oktober 2021).

Kennen Sie die New Commerce Experience (NCE) nicht? Diese wurde ursprünglich 2019 mit Azure als vereinfachte Variante für Kunden und Partner angekündigt, um eine konsistente und standardisierte Bestellabwicklung zu gewährleisten.

Diesmal werden mit New Commerce Experience Abonnements wie Office 365, Microsoft 365, Dynamics 365, Windows 365, Power Platform und andere Abonnements in die neue Bestellabwicklung integriert.

Was sind die Auswirkungen auf mich als Partner von Microsoft?

Als indirekter Wiederverkäufer im CSP-Bereich hat Ihr Unternehmen nun Optionen zwischen Januar 2022, wenn NCE allgemein verfügbar wird, und März 2022, wenn NCE technisch von Microsoft durchgesetzt wird.

Neue Plattform-Updates auf dem Ingram Micro Cloud Marketplace werden an die Microsoft New Commerce Experience angepasst. Zum Beispiel:

 

  • Neue Optionen für die Abonnementlaufzeit: Monatlich, jährlich (monatlich oder im Voraus bezahlt), 36-Monats-Abonnements* (monatlich, jährlich, im Voraus bezahlt)
  • Neue Angebote mit monatlicher Laufzeit und einem Preisaufschlag von 20 % für Kunden, die eine flexible Laufzeit und Sitzplatzanzahl benötigen
  • Einheitliche Kündigungsrichtlinien: Sitzplatzbasierte Angebotsbedingungen im New Commerce Modell (begrenzt auf die ersten 72 Stunden** der Laufzeit mit anteiliger Rückerstattung)
  • Einfachere Abonnement-Verwaltung: Option zur Mischung von kurz- und langfristigen Angeboten für Kunden mit saisonalen oder geschäftsbedingten Umsatzschwankungen
  • Durchsetzung des Abonnementeigentums, die den Mehrfachkauf von kostenlosen Testversionen und Angeboten für kleine und mittlere Unternehmen (SMB) von verschiedenen Partnern verhindert
  • Erleichterter Übergang zu New Commerce: Tools, die den Übergang von bestehenden Abonnements in CSP Legacy zu NCE vereinfachen
  • Einfachere Übernahme neuer Produkte, einschließlich optimierter Umwandlungen von Testversionen und separat im CSP-Katalog erhältlichen Add-Ons

*36-monatige Laufzeiten sind für Dynamics 365 (Januar 2022) und ausgewählte Microsoft 365-Abonnements (März 2022) verfügbar. Abonnements mit 36-monatiger Laufzeit im Voraus sind ab März 2022 verfügbar.

**72 Stunden basieren auf UTC und schließen Wochenenden und Feiertage ein

 

Wie unterscheidet sich NCE (new commerce experience) von CSP?

Die Art und Weise, wie Partner die Abonnements ihrer Kunden verwalten müssen, wird sich gegenüber der bisherigen CSP-Erfahrung ändern. Mit der zusätzlichen Flexibilität durch die Abonnementtypen und der Möglichkeit, diese über NCE zu kombinieren, müssen die Partner sorgfältiger darauf achten, dass der Kunde bereit ist, sich für die gesamte Laufzeit des Abonnements zu verpflichten. Falls nicht, können sie innerhalb der 72-Stunden-Frist** kündigen und erhalten eine anteilige Rückerstattung.

Hier finden Sie einige der Änderungen, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken können.

Bild 1

1 - Commercial Terms and Billing

Bild 2

2 - Subscription Management

Wie kann ich mich als Partner vobereiten?

Der Ingram Micro Cloud Marketplace wird ab dem 14. Oktober bereit sein, NCE-Produkte sowohl für die Per-User Subscription als auch für Azure abzuwickeln, für diejenigen Partner, die vor der allgemeinen Verfügbarkeit im Januar 2022 migrieren möchten.

Unsere engagierten Microsoft-Mitarbeiter können Sie bei der Suche nach der besten Lösung für den Übergang zu dieser Änderung unterstützen.

 

Was Sie vor dem Wechsel beachten und wissen sollten:

 

1.  Microsoft Partner Agreement (MPA) und Microsoft Customer Agreements (MCA) müssen für NCE nicht neu unterzeichnet werden

Microsoft hat kürzlich sein MPA (Microsoft Partner Agreement) zum 1. Oktober 2021 aktualisiert, um die neuen Funktionen für NCE Seat Based-Angebote zu berücksichtigen. Für Partner, die das MPA bereits vor den Oktober-Updates akzeptiert haben, wird das aktualisierte MPA am 1. April 2022 wirksam. Sie müssen die Vereinbarung nicht erneut akzeptieren. Für Partner, die das aktualisierte MPA am oder nach dem 1. Oktober 2021 akzeptieren, treten die aktualisierten Bedingungen sofort in Kraft. Das Microsoft Customer Agreement (MCA) muss nicht erneut unterzeichnet werden, um über NCE zu handeln. Ähnlich wie beim CSP müssen jedoch alle NCE-Abonnements über ein akzeptiertes MCA verfügen, um über den Ingram Micro Cloud Marketplace abgewickelt werden zu können.

 

2.  Microsoft NCE FY22 Incentives werden anders als bei CSP vergütet

Microsofts neu angepasste FY22-Incentives, die am 1. Oktober 2021 beginnen und am 30. September 2022 enden, werden neu angepasste Incentives für indirekte Wiederverkäufer sowohl für CSP als auch für NCE beinhalten. Partner, die CSP-Geschäfte abwickeln, müssen einen Mindestumsatz von 25.000 US-Dollar in den letzten zwölf Monaten erzielen, um erfolgreich Kern-Incentives und strategische Beschleuniger für Modern Work und Dynamics zu verdienen - mit einer Aufteilung von 60 % Rebates und 40 % Co-Op (massnahmengebundene Gelder). Für die FY22-Incentives für NCE ist jedoch keine Mindestumsatzschwelle erforderlich, um Incentives zu erhalten: Die Incentives für MW und Dynamics Core betragen +0,25-1 % (im Vergleich zu CSP), und der indirekte Wiederverkäufer erhält ausschliesslich Rebates (kein Co-Op => massnahmengebundene Gelder). Für Partner, die unter 25.000 USD Jahresumsatz mit CSP schwanken, empfehlen wir, früher zu NCE zu wechseln, um ihre Verdienstmöglichkeiten zu erhöhen.

 

3.  Umwandlung bestehender CSP-Abonnements in NCE

Wir empfehlen die Umwandlung von Abonnements in NCE zum gleichen Datum. Um unterschiedliche Jahrestage für die verschiedenen Abonnements eines Kunden zu vermeiden, ist es am besten, alle Abonnements zum gleichen Zeitpunkt umzustellen, damit es keine oder nur geringe Abweichungen gibt. Ingram Micro Cloud kann Ihr Unternehmen bei der Umstellung durch "White-Glove"-Services unterstützen.

 

4.  Verwalten Sie Ihre Abonnementabrechnung mit einer PSA-Lösung

Verschaffen Sie sich volle Transparenz, nutzen Sie die Automatisierung und vereinfachen Sie Transaktionen mit CloudBlue PSA. Mit verschiedenen Abonnementlaufzeiten (monatlich, jährlich, 36 Monate) können Sie eine integrierte Lösung nutzen, die manuelle Abrechnungsfehler beseitigt und Ihnen viel Zeit im Finanzwesen erspart.

 

5.  Haben Sie Fragen zu NCE?

Melden Sie sich für unsere monatlichen Microsoft ChannelTalk-Webinare an, in denen wir die Microsoft CSP-Änderungen besprechen, die alle drei Clouds betreffen: Registrieren Sie sich hier. Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Referenten stellen oder sich mit unseren engagierten Microsoft-Mitarbeitern für ein persönliches Gespräch in Verbindung setzen. Erfahren Sie mehr über Updates und Änderungen auf unserer speziellen Microsoft NCE Landing Page mit Ressourcen, die Ihnen bei der Markteinführung helfen und mehr: https://now.ingrammicrocloud.com/nce.

Fazit

Microsoft vollzieht eine bedeutende Änderung am CSP-Programm. Kunden, die sich für längere Vertragslaufzeiten verpflichten, werden belohnt. Zudem ermöglicht Microsoft mit dem neuen Programm eine bessere Planbarkeit und erleichtert gleichzeitig auch die Verrechnung der Abonnements. In der Vergangenheit sahen sich sehr viele Partner mit der Herausforderung konfrontiert die Verrechnung innerhalb von CSP sauber zu gewährleisten.

Seit 2015 beschäftige ich mich nun mit dem CSP-Programm inkl. den Schnittstellen zu Microsoft und der jeweiligen Bereitstellung. Aus meiner persönlichen Sicht verbessert Microsoft das Angebot durch eine konsequente Umsetzung der bisherigen Ansätze. Obwohl das NCE-Angebot aus meiner aktuellen Sicht zwar an Dynamik verlieren wird, werden trotzdem die wesentlichen Punkte erhalten.

  • Die flexible Bereitstellung wird weiterhin mit Monatspaketen gewährleistet
  • Die Services selbst bleiben bestehen und werden weiterhin erweitert. Somit sehen Endkunden, die über eine konstante Lizenzbasis verfügen, keinen wesentlichen Änderungen entgegen.

 

Aktuell bestehen unsererseits ebenfalls noch Fragen, die wir aber zeitnah auf dieser Seite ebenfalls beantworten werden. Z.B.

  • Wie können Kundenwechsel zwischen Partnern durchgeführt werden
  • Wie werden komplette Partner von einem Provider zum anderen migriert

Seitens Azure NCE steht Ingram Micro Cloud bereits eine rasche Lösung zur Verfügung und wir sind heute bereits in der Lage komplette Azure NCE Abonnemente ohne Serviceunterbruch beim Kunden zu migrieren. Sollte Microsoft die selbe Möglichkeit auch für die Seat-based-Offers anbieten, dann werden wir im Markt weiterhin eine ausgeprägte Dynamik sehen. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch hier mit unserem Wissen und unserer Erfahrung.